Archiv für die Kategorie „Nintendo DS“

Sie suchen ein Nintendo DS Spiel das gut, pädagogisch wertvoll und reich an Witz und Spass ist? Hier eine Auflistung von mir getesteter Nintendo Spiele.

Professor Layton 2 – Die Schatulle der Pandora

Samstag, 3. Oktober 2009
Es darf wieder gerätselt werden! Nach dem großen Erfolg des ersten Titels „Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf“ gibt es nun eine weiter Auflage des Rätsel Klassikers. Professor Layton und sein kleiner Freund Luke müssen diesmal einen geheimnissvollen Todesfall, ein mysteriöses Eisenbahnticket sowie eine Schatulle untersuchen. Insgesamt muss das Detektivduo 150 Rätsel lösen. Wem das noch nicht reicht, der kann aus dem Internet jede Woche ein weiteres Rätsel herunterladen. Insgesamt wird es so nocheinmal 33 Rätsel geben. Eine weitere Neuerung sind drei Minispiele, die dem Rätselfreund helfen können in der Geschichte vorran zu kommen. Der Teekessel, der Hamster, sowie die Kamera. Auch wird wesentlich mehr gesprochen als im ersten Teil, was gerade kleineren Rätselfreunden entgegenkommen dürfte. Wem das ein oder andere Rätsel zu knifflig ist der kann hier die Lösung nachschlagen

Augen-Training macht das Sinn?

Dienstag, 30. Dezember 2008
Heute will ich mal ein Spiel vorstellen, welches auf den Dr. Kawaschima Zug aufgesprungen ist. Augen-Training für den Nintendo DS. Das Programm soll die Augen in fünf verschiedenen  Disziplinen trainieren: Dynamische Sehschärfe, sofortiges Erkennen, Augenbewegung, peripheres Sehen und Hand Augen Koordination. (mehr …)

Pädagogisch wertvolles Nintendo DS light Spiel

Montag, 15. Dezember 2008
Es gibt ja abertausende Nintedo DS Spiele, aber sehr wenige die wirklich Spass machen. Eines der wenigen guten Spiele wird im Moment im TV beworben: Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf. Professor Layton reist mit seinem Assistenten Luke in ein Rätseldorf, in dem die Bewohner den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben als unseren beiden Akteuren zum Teil sehr kniffelige Rätsel zu stellen. Das Spiel ist qualitativ sehr hochwertig. Spielfiguren sind sehr gut animiert, die Hintergründe liebevoll gemalt. Während des Abenteuers muss man über 100 sehr verschiedene Rätsel knacken, um das Geheimnis des goldenen Apfels zu lösen, welches einem zum Erbe des Rästelbarons Reinhold verhelfen soll. Gesprochene Texte sind in der europäischen Version auf Englisch allerdings mit deutschen Untertiteln. Da die Protagonisten aber sehr deutlich und korrekt sprechen, kann man so gleich noch sein Englisch ein wenig aufpolieren. Aber auch ohne englische Sprachkenntnisse kann man dieses Spiel unbeschwert geniesen.

Scotland Yard auf Nintendo DS

Freitag, 12. Dezember 2008
Ich war ja schon immer ein Freund des 1983 zum Spiel des Jahres gekrönten Brettspiels „Scotland Yard“. Da ich das Spiel selbst aber nie besaß, war ich nie Mister X sondern immer ein Detektiv. Zu blöd denn nun habe ich mir das Spiel für die Nintendo DS gekauft und bin als Mister X noch sehr erfolglos, gerade wenn 5 Detektive unterwegs sind. Das Spiel orientiert sich sehr am Brettspiel, nur das es noch einige Städte mehr geworden sind, die man nun als Mister X oder eben als Detektiv durchstreifen kann. Bisherige deutsche Spiele haben mich auf der DS eher enttäuscht, aber Scotland Yard kann ich bedenkenlos jedem Freund des Brettspiels empfehlen.


Bloggeramt.de