Trip zum Schiffshebewerk Niederfinow und Kloster Chorin

Schiffshebewerk Niederfinow

Schiffshebewerk Niederfinow

Schönes Wetter, Sonntag, ein Ausflug muss her. Mit dem Fahrlehrer wahr ich mal in Oderberg zum Essen, um die Überlandstunden die man machen muss abzufahren. Eigentlich hatten wir gehofft für günstige 1 € das Schiffshebewerk Niederfinow zu besichtigen. Da hat aber wohl der Winter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das hatte leider geschlossen. Angucken kann man es sich natürlich trotzdem. Nur halt nicht in Aktion.
Kloster Chorin

Kloster Chorin

Danach bot es sich an am Grenzübergang Osinów Dolny noch schnell für günstige 86 cent zu tanken. Man fährt über die Oder und keine 200 Meter weiter, kann man günstig tanken und den üblichen Nippes kaufen. Dann gings noch schnell zum Kloster Chorin, das aber nur noch eine Dreiviertelstunde geöffnet hatte. Dafür wollten wir dann keine 2,50 € ausgeben und sind einmal drum rum gelaufen. Da sieht man auch recht viel, da man ja immer durch die nichtvorhandenen Fenster gucken kann.

2 Kommentare zu „Trip zum Schiffshebewerk Niederfinow und Kloster Chorin“

  1. Sash sagt:

    Hey bei beiden Orten war ich auch schon gewesen und ich muss sagen, dass es sich echt lohnt.

    Beim Schiffshebewerk hat mann echt eine wunderschönen Ausblick und kann danach noch lecker essen. Im Sommer kann man dort auch viele coole Bikes sehen, da es im Umkreis schöne Straßen gibt, wo man den Hobel ausfahren kann.

    Beim Kloster Chorin kann ich nur empfehlen gemütlich über den See zufahren und beim Honig-Spezialitäten-Restaurant hereinzuschauen. Ist echt super lecker. Alles Gerichte aus und mit Honig.

    Also runter vom Sofa und rauf das Motorrad oder Auto und ab nach Brandenburg.

  2. quiet.place sagt:

    Hallo, ich bin auf ihre Seite gestoßen als ich nach einem last.FM Plugin für WordPress gesucht habe. Dieses hier hat mir auf Anhieb sehr gut gefallen, doch leider funktioniert es bei mir nicht. Es wird nichts angezeigt, obwohl ich auf die Leerzeichen geachtet und die API ID eingetragen habe. Wissen sie vielleicht woran es noch liegen könnte? Aktuell verwende ich die WordPress Version 2.7.1. Auf eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Liebe Grüße

Kommentieren


Bloggeramt.de